Freiflächenbrand

Einsatzort Details

Gremsheim
Datum 03.08.2022
Alarmierungszeit 18:27 Uhr
Alarmierungsart Digitalmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bad Gandersheim
  • KdoW
  • ELW 1
  • HLF 20
  • HLF 20
Feuerwehr Altgandersheim
  • HLF 20 Altgandersheim
  • MTW Altgandersheim
  • LF 10 Altgandersheim
Feuerwehr Wolperode
  • MTW Wolperode
  • TSF Wolperode
Feuerwehr Gremsheim
  • TSF Gremsheim
Feuerwehr Ackenhausen
  • TSF Ackenhausen
Feuerwehr Harzbörde
  • TLF 16/25 Harzbörde
Feuerwehr Clus
    Feuerwehr Dankelsheim
      FTZ Bad Gandersheim
      • SW 2000
      • LKW
      Polizei
        Feuerwehr Kalefeld
          Stadtbrandmeister
          • KDOW Stadtbrandmeister
          Feuerwehr Greene
            Feuerwehr Kreiensen
              Fahrzeugaufgebot   KdoW  ELW 1  HLF 20  HLF 20  HLF 20 Altgandersheim  MTW Altgandersheim  LF 10 Altgandersheim  MTW Wolperode  TSF Wolperode  TSF Gremsheim  TSF Ackenhausen  TLF 16/25 Harzbörde  SW 2000  LKW  KDOW Stadtbrandmeister
              Einsatz-Mittel: Brand

              Einsatzbericht

              Freiwillige Feuerwehren der Stadt Bad Gandersheim. Freiflächenbrand nach technischen Defekt an Mähdrescher am 03.08.2022 um 18:27 Uhr. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits große Teile des Feldes in Richtung Wald und Schützenhaus vernichtet und konnte kurz vor dem Wald durch Grubbern der Fläche sowie massiven Wassereinsatz gestoppt werden. In über 400 Meter Entfernung wurden mit weiteren Kräften eine Brandbekämpfung am Mähdrescher vorgenommen. Für den Löscheinsatz wurden die Ortsfeuerwehren Gremsheim, Ackenhausen, Clus, Wolperode, Altgandersheim, Bad Gandersheim, Harzbörde, Kalefeld, Kreiensen, Greene, Einbeck und Sievershausen alarmiert. Mit Transportfahrzeugen landwirtschaftlicher Betriebe wurde zusätzliches Wasser in großen Mengen angefahren. Nach gut einer Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden. Die Feuerwehrbereitschaft I zur Versorgung und die Ortsfeuerwehr Dankelsheim für notwendige Wechselbekleidung wurden nach alarmiert. Gegen 21:45 Uhr war Einsatzende. Vielen Dank bei allen Kameradinnen und Kameraden sowie den helfenden landwirtschaftlichen Betrieben.

               

              Text: Roßtock

              Bild: Roßtock& Pressegruppe FF GAN

               

              sonstige Informationen

              Einsatzbilder